Erfahrene online Casino Spieler werden wahrscheinlich etwas damit anfangen können, wenn wir Click2pay mit Neteller oder Moneybookers vergleichen. Denn genau wie dort bot das Deutsche Unternehmen seinen Kunden die Möglichkeit ein online Konto zu führen. Dieses Konto dann mit dem Girokonto, der Kreditkarte oder anderen Konten zu verknüpfen bzw. durch verschiedene Möglichkeiten aufzuladen.

Bezahlt oder besser gesagt eingezahlt werden konnte dann einfach nur indem man beim Bezahlvorgang Click2pay auswählte. Anschließend wurde man dann auf eine externe Seite geleitet, musste dort die Transaktion bestätigen sowie seine Accountdetails eingeben und schon war das Geld auf dem Weg zum Kunden.

Die Registrierung eines Accounts bei Click2pay war kostenlos. Jedoch folgten dann eine Menge Gebühren die bezahlt werden mussten. Von Überweisungsgebühren bei der Bank, die auch bei anderen Anbietern anfallen, bis hin zu verschiedenen Gebühren für die Abwicklungen von Zahlungen. Auch wurden hohe Gebühren fällig falls eine Lastschrift einmal nicht eingelöst werden konnte.

Am Ende kann man festhalten, dass Click2pay bei weitem nicht kostenlos war. Auch wenn die Führung des Accounts eigentlich nichts kostete, so gab es doch viele weitere Kostenpunkte, die am Ende dazu führten, dass immer weniger Spieler bereit waren ihre Zahlungen über diesen Anbieter abzuwickeln.

Wie bezahle ich Geld auf Click2pay ein?

Um auf Click2pay einzubezahlen gibt es verschiedene Möglichkeiten. Zum Beispiel geht es per Überweisung direkt vom Konto oder mit Hilfe der Kreditkarte. Dazu gibt es noch zum Beispiel die Paysafe Card oder ähnliche Karten mit deren Hilfe man auch Geld auf den Click2pay Account transferieren konnte.

Aber eigentlich ist bzw. war es gar nicht nötig Geld einzubezahlen. Schließlich gab es die direkte Verknüpfung mit dem Girokonto oder der Kreditkarte. So konnte sich dann Click2pay im Prinzip direkt bedienen und das irgendwo bezahlte Geld einziehen.

Click2pay vereinfachte das Bezahlen im Internet nicht nur sehr stark, sondern machte es auch unglaublich schnell. Es musste nicht erst Tage gewartet werden bis eine Überweisung einging, sondern das Geld war sofort verfügbar. Natürlich haben gerade online Casino Spieler davon profitiert, die so den einen oder anderen Bonus schnell schnappen konnten.

Dazu kam vor allem in den Anfangsjahren dieser Zahlungsdienstleister, dass es sich um ein deutsches Unternehmen handelt. Gerade als E-Commerce noch eine sehr junge Branche war und viele Menschen Zweifel an der Sicherheit hatten, konnte das Unternehmen mit seinem Sitz in Bayern richtig punkten.

Über die Sicherheit von Click2pay braucht man eigentlich nicht reden. Als komplett Deutsches Unternehmen, mit dem Sitz in Bayern hatte es wahrscheinlich so viele Auflagen und Kontrollen wie kaum ein Konkurrent. Man kann also getrost sagen, dass Click2pay bis zum Ende sicher war.

Wettanbieter die Click2Pay akzeptieren

Anbieter
Bonus
Vorteile
8.8von 10 Punkten
100% Einzahlungsbonus
  • großzügiger Bonus
  • kostenlose Livestreams
  • deutscher Service
zum anbieter zum Anbieter » Sportingbet Testbericht